Generic selectors
Nur exakte Ergenisse
Suchen in Titel
Suche in Inhalt
Post Type Selectors
HERBERT LEUNINGER ::: ARCHIV PRO ASYL PRESSEERKLÄRUNG 1992 :::
21.12.1992

Asyl nur noch für Fallschirmspringer in der Heide?


Pressemitteilung (auszugsweise)

PRO ASYL – GESELLSCHAFT FÜR BEDROHTE VÖLKER –

ROBIN WOOD – DIE GRÜNEN – DIE JUSOS

Wir möchten Sie gemeinsam zu einer szenischen Aufführung unserer diesjährigen „WEIHNACHTSGESCHICHTE“ einladen. Aus gegebenem, traurigen Anlaß laden wir nach KARLSHÖFEN&xnbsp; ein – zwischen Teufelsmoor und Lüneburger Heide.

Termin: DIENSTAG, 22. Dezember – 11.30 Uhr (!)

Anlaß? Punkt 11.30 Uhr werden in der Nordheide die ersten drei Fallschirmasylanten landen – auch bei schlechtem Wetter! In der freien Natur werden sie bürokratisch&xnbsp; exakt und der weihnachtlichen Stimmung entsprechend &xnbsp;formal von zwei Beamten der Außenstelle „Nordheide“ des Bundesamtes in Zirndorf empfangen. Diese aufopfernden Beamten, nur durch Regenschirme gegen die Natur (gefeit) sowie mit Stempeln gegenüber den Asylbewerbern auftretend, stellen Fragen und stellen sich den Fragen…

(unter Mitwirkung des Stadttheaters Lüneburg
Ansprechpartner vor Ort: Frank Eyssen)

Anschließend PRESSEKONFERENZ:

(Die szenische Aufführung musste wegen Nebel ausfallen. Das Flugzeug konnte nicht starten, Die Pressekonferenz fand statt unter Mitwirkung der og. Organisationen)


Nach oben